Káldalón-Drangajökull

Den kleinen Kaldalón-Fjord im Rücken treffe ich auf eine Stelle, an der ein Fluss die Piste kreuzt und eine Brücke über den Wasserlauf führt. Dieser Ort markiert die Stelle, an der ich für meine Wanderung die Road 635 verlassen muss. Doch zunächst schaue ich mich hier ein wenig um:

Bis ganz zum Drangajökull-Gletscher schaffe ich es nicht (und wollte ich auch nicht), da ich vermutlich sowieso nur bis zum schmutzigen Eis gekommen wäre. Nach 3,5 Kilometern Wanderung durch feuchte Wiesen, über Bäche und Geröllflächen kehre ich um; zumal ich durch den leichten Regen ein bisschen nass geworden bin.

Auf dem Rückweg lässt der Regen ein wenig nach, so dass ich die Gelegenheit nutze und weitere Fotos mache:

Hier sind die Fotos entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: