Road 61-Skötufjörður

Zu fortgeschrittener Stunde treffe ich im Skötufjörður ein. Die Abenddämmerung beginnt bereits und ich erlebe den Fjord bei gedämpfter Lichtstimmung:

Kurz vor dem Übergang zum nächsten Fjord treffe ich auf Litlibær (Little Farm - kleine Farm). Das durch Steinmauern umrahmte Haus am Hang besteht aus Holz und Stein und hat ein Rasendach. Heute werden hier tagsüber Kaffee und Waffeln angeboten.

Nur wenige hundert Meter nördlich von Litlibær gelangt man an eine Stelle am Fjord (kleiner Seitenstellplatz vorhanden), die für ihr Seehundvorkommen bekannt ist. Wer sein Fahrzeug hier abstellt und einige Meter zu Fuß entlang der Straße abschreitet, kann insbesondere bei Ebbe die Robbentiere antreffen, die sich auf Felsen und Sandbänken zur Ruhe gelegt haben. Die Lichtbedingungen sind nicht die günstigsten; aber im Abendlicht gelingen mir trotzdem die ersten Seehundefotos. Die die Beobachtung der Meeressäuger hat der Besitzer von Litlibær an einem Rastplatz eine Kiste mit Ferngläsern etc. zur allgemeinen Benutzung bereitsgelegt :

Hier sind die Fotos entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: