Hrafnseyrarheiði

Hinter Þingeyri endet die asphaltierte Road 60. Wer hier weiter in Richtung Süden weiterfahren möchte, muss sich mit einer kurvenreichen und unbefestigten Schotterpiste begnügen, die sich bei Regen auch in eine rutschige Schlammpiste verwandeln kann. Höchste Aufmerksamkeit und Anforderungen an den Autofahrer, wer hier im Zuge der Road 60 die Hrafnseyrarheiði überqueren möchte. Aber es lohnt sich, zumal später der Dynjandi-Wasserfall als Belohnung auf den Besucher wartet.

Blick zurück in Richtung Þingeyri:

Nach Überwindung der höchsten Stelle der Passstraße der Blick nach vorn auf die Serpentinenpiste, die mich zum Arnarfjörður bringt:

Hier sind die Fotos entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: