Reykhólar

Nachdem die Road 60 wieder zur Asphaltstraße wird und auf den Gilsfjörður zusteuert, verlasse ich die Hauptroute und erreiche über die Road 607 den Ort Reykhólar. Reykhólar ist bekannt für seine Heißwasserquellen, die inmitten einer Gras- und Seenlandschaft das bis zu 100 Grad heiße Wasser aus dem Boden sprudeln lassen. Rauchschwaden kündigen bereits aus der Ferne die Quellen an. Hier einige Bilder vom Gebiet um Reykhólar:

Die einzelnen Quellgebiete haben sogar eigene Namen und sind in wenigen Minuten schnell erreichbar:

Hier sind die Fotos entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: