Gluggafoss

Der Gluggafoss mit dem Merkjárfoss ist der eigentliche Grund, warum ich die Ringstraße verlassen hatte und einen Abstecher über die 261 fahre. Mit Blick auf eine weite Ebene, die bis zur Küstenlinie führt und durch die Schönwetterwolken besonders eindrucksvoll wirkt, stürzt sich im Hintergrund das Wasser eines Gebirgsbaches den Hang hinunter. Im oberen Abschnitt schmal in einer engen Schlucht gehalten; weiter unten breit als Kaskadenfall.

Blick über die weite Ebene: am Horizont sind die Vestmannaeyjar-Inseln erkennbar

Der Gluggafoss ist nicht der einzige Wasserfall in diesen Hängen

Hier nun die Fotos vom Gluggafoss:

Hier sind die Fotos entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: