Grjótagjá-Heißwassergrotte

Ich fahre auf der Ringstraße weiter in Richtung Reykjahlíð (Myvatn), biege aber vorher auf die Road 860 ab. Hier stoße ich auf die Grjótagjá-Heißwassergrotten. Bevor ich in die Grotten steige, schaue ich mich in der näheren Umgebung um, die von Spalten, Verwerfungen und Rissen geprägt ist.

Unterhalb dieser aufgespaltenen Felsenformationen befinden sich die Zugänge zu den Heißwassergrotten. Während eine Grotte eine angenehme Badetemperatur aufweist und von Besuchern belegt ist (hier habe ich nicht fotografiert), ist in der Nachbargrotte die Temperatur nach einer geothermalen Aktivität soweit angestiegen, dass man sich im glasklaren Wasser verbrühen würde. Vorsichtig steige ich in die Grotte hinab. Die Kameralinse beschlägt sofort; sie muss sich erstmal in der feuchtwarmen Umgebung akklimatisieren. Hier die grottenguten Fotos:

Hier sind die Fotos entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: