Tag 07: Akureyri-Goðafoss-Blönduós-Hvitserkur-Siglufjördur-Akureyri

Der 7. Tag ist angebrochen; und es wird wieder mal ein langer Tag. Nach einer Übernachtung in einem Apartment in Akureyri zieht es mich durch Flusslandschaften in Richtung Westen. Zuvor muss ich aber noch einen ca. 50 Kilometer weiten Abstecher in entgegengesetzter Richtung unternehmen, um eine Station vom Vortag nachzuholen: dem Goðafoss.

Nun aber zurück Richtung Westen. Weit hinter Blönduós folge ich der Ringstraße weiter, bis ich über die 717 / 711 den Húnafjörður erreiche. Hier erwartet mich im Meer stehend die bizzare Basaltsteinformation "Hvitserkur". Von diesem Wendepunkt meiner Tagestour, über 200 Kilometer von Akureyri entfernt, muss ich aber wieder zur Stadt am Eyjafjörður zurück, um dort das zweite Mal zu übernachten. Damit ich nicht die selbst Strecke zurückfahren muss, hatte ich ein wenig Zeit eingeplant, um die Route über die Nordfjorde zu nehmen. Ab Blönduós, wo ich meinen Proviant auffülle, verlasse ich also die Ringstraße und erreiche über die 74, 744, 76 und 82 Orte wie Skagafjörður, Miklavatn, Siglufjörður und Ólafsfjörður. Von Norden auf der 82 entlang des Eyjafjörður erreichen ich nach weiteren 280 Kilometer Akureyri, wo ich mich am Abend noch umschauen werde.

  • Góðafoss Góðafoss
  • Ljósavatn und Fnjóskadalur Ljósavatn und Fnjóskadalur
  • Eyjafjörður mit Akureyri Eyjafjörður mit Akureyri
  • Ringstraße bis Blönduós (1) Ringstraße bis Blönduós (1)
  • Ringstraße bis Blönduós (2) Ringstraße bis Blönduós (2)
  • Hvítserkur Hvítserkur
  • Road 744 bis Skagafjörður Road 744 bis Skagafjörður
  • Road 76 bis Siglufjörður Road 76 bis Siglufjörður
  • Siglufjörður Siglufjörður
  • Road 82 bis Akureyri Road 82 bis Akureyri
  • Akureyri Akureyri