Road 744 bis Skagafjörður

Hvítserkur war mein Tages-Etappenziel. Ich fahre zur Ringstraße zurück und stoppe zunächst in Blönduós. An dieser kleinen Ortschaft bin ich bereits auf dem Hinweg vorbeigekommen. Auf dem Rückweg nutzte ich die dortige Infrastruktur, um zu tanken (zwischendurch immer wichtig) und meinen Proviant aufzufüllen. Als Zwischenmahlzeit hole ich mir ein mit Salat und Eierscheiben belegtes Sandwich. Lecker. Für meine Rückfahrt nach Akureyri wollte ich nicht die selbe Strecke auf der Road 1 nutzen und habe mich für eine Fahrt entlang der Nordfjorde entschieden, die ein bisschen länger ist, aber sich auf jeden Fall lohnt. Bevor ich den Ort endgültig Richtung Norden verlasse, schaue ich mich in der näheren Umgebung von Blönduós um.

Die Fotos sind hier entstanden:

Über die Road 74 verlasse ich schließlich Blönduós, um auf der Road 744 Skagafjörður zu erreichen. Das Wetter wechselt ständig.

Auf der 75 fahre ich am südlichen Rand des Skagafjörður vorbei. Das Wetter hat sich gebessert und ich konnte einige schöne Fotos von diesem Bereich des Nordfjords machen.

Vom Sjafarborg, einer kleinen Landzunge am Fjord, waren diese Ausblicke möglich.

Hier sind die Fotos entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: