Gerðuberg

Nur wenige Kilometer hinter dem Eldborg-Krater die nächste geologische Attraktion: die Basaltsäulenwand von Gerðuberg. Um Gerðuberg erreichen zu können, verlasse ich rechts die asphaltierte Straße und fahre ca. 2 Kilometer eine Schotterstraße entlang. Die mehrere hundert Meter lange Basaltsäulenwand ist nicht zu übersehen. Ich erkunde diese geologische Besonderheit ausgiebig und gehe dazu auch direkt unterhalb der Wand entlang. Nicht ungefährlich, da sich zu jeder Zeit Steinbrocken lösen und ganze Säulenfragmente umkippen könnten, wie einige Bilder hier bereits andeuten.

Die Fotos sind hier entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: