Gunnuhver

Kurz vorm Sonnenuntergang erreiche ich das Geothermalgebiet von Gunnuhver. Eine herrliche Atmosphäre. Aus einer markanten Stelle schießt eine Dampfwolke in die Dämmerung, die vom Wind zur Seite weggedrückt wird. Von dieser Stelle aus ist ein unüberhörbares Zischen und Fauchen zu hören. Auch an anderen Stellen brodelt und blubbert es. Ich wage eine Entdeckertour durch das Gebiet, in dem es nach Schwefel riecht. Als der Wind sich dreht, bekomme ich die sehr warmen Wasserdampfschwaden ab. Einerseits wohltuend im doch recht kalten Wind, anderseits werden ich und meine Kamera nass. Man kann nicht alles haben ... ;)

Hier sind die Fotos entstanden:

zurück zum vorherigen Abschnitt:

zum nächsten Abschnitt: